WWE_2K14_FOB_PS3_GER
1. März 2014

Spieletest: WWE 2k14

Als WWE-Fan ist man lange Nächte gewohnt, denn die jährlichen Großevents wie Wrestlemania oder der Royal Rumble finden statt, wenn andere längst schlafen. Dementsprechend hat sich unser Spieletester bereits darauf vorbereitet, dass er mit dem neuen Wrestling-Game „WWE 2k14“ nicht pünktlich ins Bett kommt.
 
Mit „WWE 2k14“ läuft die Reihe jetzt bei 2kSports. Die US-Firma hat sich die Rechte der weltgrößten Wrestlingorganisation für den Videospielemarkt gesichert. Fans der jährlich erscheinende Wrestlingserie müssen sich aber nicht umstellen, denn das Entwicklerstudio Yukes Visual Concepts ist an Bord geblieben.
 
Als Erstes wird der Spielmodus „Meine Karriere“ unter die Lupe genommen. Hier hat man die Möglichkeit, einen eigenen Charakter zu erstellen und sich mit ihm gegen die Größten dieses Sports, wie z. B. The Rock, legendäre Duelle zu liefern. Doch bis der Spieler so weit ist, muss er sich eine Menge Respekt verdienen.
 
Der erste Gegner heißt Kofi Kingston und beschert uns direkt die erste Niederlage. Man merkt gleich, dass es Übung benötigt, um die ganzen Feinheiten der Steuerung zu verinnerlichen. Danach steht ein Tag Team Match (2 gegen 2) auf dem Plan. Zusammen mit unserem Partner Rey Mysterio treffen wir auf die amtierenden Champions Cody Rhodes und Goldust. Mit ein wenig Pech verlieren wir dieses Match knapp, bekommen aber prompt ein paar aufmunternde Lobeshymnen anderer WWE-Superstars in der Umkleidekabine.
 
Fazit: Sofern man die Sportart mag, kommt man um dieses Spiel nicht herum. Es besticht durch Vielfältigkeit in Bezug auf das Gameplay sowie die grafische Umsetzung. Zwar überzeugt die Animation nicht gerade durch Ultra-Realismus, aber „WWE 2k14“ liefert über lange Zeit hinweg Spaß. Schulnote 2.
 

 


Publisher: 2kSports
Release: bereits erhältlich
Plattform: PS3, Xbox 360
Genre: Arcade-Sportspiel
USK-Einstufung: ab 16 freigegeben
Preis: ab 39,99 €
Webseite: wwe.2k.com
Autor: Oliver Hein – Unterhaltung & Games