Deldorado 01 2021
1. Oktober 2014

Streetsoccer-Turnier in der City

Erstmals seit zehn Jahren fand in diesem Jahr wieder ein Streetsoccer-Turnier statt. Die beiden Organisatoren Hasan Bicerik und Thomas Mutlu wollen das Event 2015 wiederholen, dann allerdings in der Graft.
 
Thomas Mutlu erinnert sich noch gut daran, als vor zehn Jahren ein Straßenfußball-Turnier in Delmenhorst stattfand: „Heute müssen lokale junge Spieler für so ein Turnier nach Oldenburg oder Bremen fahren, da in Delmenhorst nichts läuft“, bedauert er. Und Hasan Bicerik, der zusammen mit Mutlu erstmalig 2014 das Turnier organisiert hat, ergänzt: „Es ist wichtig, dass das Turnier auf dem neuen Marktplatz stattgefunden hat, damit die Jugendlichen sehen, dass hier etwas passiert.“ Dadurch könne man Jugendliche an die Stadt binden, glaubt er, indem man ihnen zeige: Hier geht etwas. „Wir wollen Jugendlichen etwas bieten“, war dann auch der Anspruch der beiden, wie Bicerik sagt. Hasan Bicerik ist Vorsitzender der Jusos, Thomas Mutlu spielt beim SV Atlas und ist in Fußballkreisen bekannt. Anscheinend eine gute Kombination. Die Regeln beim Turnier waren die üblichen Streetsoccer-Regeln: Ein Spiel dauert 10 Minuten, Abseits gibt es ebenso wenig wie einen Torwart. Drei Feldspieler spielen gegen drei Feldspieler. Die entsprechende professionelle Streetsoccer-Anlage mit Banden und Toren hatten die beiden Organisatoren gemietet, örtliche Sponsoren hatten es ermöglicht.
 

Planungen im Juli begonnen

„Wir haben uns Anfang Juli hingesetzt und mit der Planung begonnen“, sagt Hasan Bicerik. Doch der Saisonanfang bei den Fußballvereinen der Stadt sowie das Sommerferienende haben den beiden eine hohe Anmeldequote vereitelt. Lediglich sechs Mannschaften nahmen teil. „Die Spielsaison hat begonnen, daher spielen viele Jugendliche heute im Verein. Und manche dürfen von den Vereinen aus nicht wegen der Verletzungsgefahr.“
 

2015 in der Graft

Im kommenden Jahr wollen die beiden das Turnier wiederholen, dann mit einer größeren Vorbereitungszeit. Und dann soll das Turnier schon vor den Sommerferien und nach dem Fußball-Saisonende stattfinden, um mehr Teilnehmer ansprechen zu können. 2015, so ihre Vorstellung, soll das Turnier auf der Burginsel stattfinden. Doch das ist erst eine Idee, abgesprochen mit der Stadt ist dazu noch nichts.


Schlagwörter: , , ,