Verachtung - Adler Olsen - ein Gefühl der Geringachtung und Überlegenheit
11. Januar 2013

Verachtung

Verachtung – Jussi Adler-Olsen

Eine Insel für geächtete junge Frauen, Zwangssterilisationen – und die spätere Rache eines Opfers: Carl Mørck und seine wieder wunderbar spleenigen Helfer Assad und Rose haben erneut allerhand zu tun, um diesen (vierten) Fall des Sonderdezernats Q zu lösen. Und das Ende birgt eine Überraschung! Ansonsten überzeugt “Verachtung“ im Vergleich nicht in Gänze, denn die vorangegangenen drei Bände waren spannender, zudem wirkt der Stil an einigen Stellen leicht bemüht.

Das kann Jussi Adler-Olsen besser! Gute Krimikost gibt’s dennoch.
dtv/19,90 Euro


Schlagwörter: , , , , ,