VM_Moondance_Product_Shot_1
1. Dezember 2013

Van Morrison: Moondance – Expanded Edition

Van Morrison zählt ebenfalls zu den wenigen Künstlern, die es geschafft haben, über Jahrzehnte hinweg relevant und erfolgreich zu bleiben. Seinen kreativen Höhepunkt hat der heute 68-Jährige aber bereits mit 24 erreicht. Mit dem 1970 erschienen Soloalbum „Moondance“ – sein drittes nach dem Ausstieg bei Them –, das Großtaten wie die intime Ballade „Crazy Love“ und den jazzig-swingenden Titelsong enthält. Stark geprägt vom Jazz und Soul, erwies sich der Ire hier seinen großen afroamerikanischen Vorbildern als ebenbürtig. Bis heute taucht „Moondance“ immer wieder in Auflistungen der besten Alben aller Zeiten auf. Und jetzt gibt es noch mehr davon: Die Expanded Edition enthält zusätzlich elf bis dato unveröffentlichte Aufnahmen, darunter alternative Versionen und die Rarität „I Shall Sing“. Und das sind nur die Highlights der drei Bonus-CDs, die in der Deluxe Edition enthalten sind. Van The Man selbst soll nicht begeistert sein, weil er nicht gefragt wurde, aber das muss dem waren Fan hier ausnahmsweise egal sein.