Valerie June Pushin’ Against A Stone
1. Juni 2013

Valerie June: Pushin’ Against A Stone

Die auch auf unserem Titel zu bewundernden Medusa-Haare sorgen schon mal gleich für Aufsehen, doch Valerie June ist keine von denen, die Show-Effekte brauchen, um sich in Szene zu setzen. Ihre bevorzugte Musik stammt eher aus einer Zeit, als eine Gitarre für die Show noch ausreichte. Aufgewachsen in Humboldt, Tennessee, auf halber Strecke zwischen Amerikas Countryhauptstadt Nashville und der einstigen Blues-, Soul- und Rock’n’Roll-Hochburg Memphis, konnte sie den prägenden Stilrichtungen ihrer Heimat gar nicht entkommen, wie die schöne Afroamerikanerin selbst sagt.

 

„Organic Moonshine Roots Music“ nennt sie ihre traditionsbewussten Lieder, wobei die aber nicht ganz von gestern sind. Dafür sorgt Dan Auerbach von den Black Keys. Der Grammy-Preisträger hat mit Valerie eine Reihe von Songs geschrieben, darunter das für ihre Verhältnisse außergewöhnlich rockige „You Can’t Be Told“, und beweist auch als Produzent ein sehr gutes Gespür dafür, wie man aus Alt Neu macht.


Schlagwörter: , ,