leisure-society-alone-aboard-the-ark
1. April 2013

The Leisure Society: Alone Aboard the ark

Eines der schönsten Alben des Monats April erscheint am 4. desselben von einer britischen Band namens The Leisure Society. Freunde der handgemachten Indie-Folk/Pop/Rock-Musik, denen bei der Erwähnung von den Fleet Foxes oder auch Belle & Sebastian warm ums Herz wird, dürften sich spontan für „Alone Aboard The Ark“ erwärmen.

 

Aufgenommen in den historischen und offensichtlich inspirierenden Konk-Studios des ehemaligen Kinks-Frontmanns Ray Davies, dominiert der Vintage-Sound auf erfrischende und von Song zu Song immer wieder überraschende Weise. Wozu auch die Blechbläser von Mumford & Sons ihr Teil beitragen. Wer bis hierhin gelesen hat, darf sich Songs wie „Fight For Everyone“ und „Forever Shall We Wait“ nicht entgehen lassen.


Schlagwörter: ,