1. Oktober 2013

Spieltrieb

Als Einzelgängerin Ada Alev kennenlernt, ist es um sie geschehen. Doch dann schildert er ihr seine Theorie, dass alles, was wir tun, Spielhandlungen sind. Sein Ziel: die Menschen wie Figuren zu steuern. Und Ada hängt mittendrin … Von der Deutschen Film- und Medienbewertung bekam „Spieltrieb“ nach dem Roman von Juli Zeh übrigens das Prädikat „besonders wertvoll“.

 

Bundesstart: 10.10.

 


Schlagwörter: , ,