oblivion-cover
1. April 2013

Oblivion

Dass Joseph Kosinski es gern ordentlich krachen lässt, hat er mit „Tron: Legacy“ schon unter Beweis gestellt. Mit „Oblivion“ darf er nun sogar seine eigene Graphic Novel inszenieren und die bietet mit ihrem Scifi-Endzeit-Charme einiges an Potenzial, um erneut bildgewaltig zu inszenieren: Bei einem Krieg gegen alienartige Wesen wurde nämlich der halbe Planet verwüstet, die Menschen mussten evakuiert werden und leben nun hoch über den Wolken, wo sie sich in Sicherheit wähnen. Der Spezialtechniker Jack (Tom Cruise) ist einer der wenigen, die noch auf der Erde stationiert sind.

 

Sein Job: die Drohnen zu reparieren, mit denen lebensnotwendige Ressourcen abgebaut werden. Kurz bevor er ins Wolkenreich zurückkehren muss, entdeckt er ein abgestürztes Raumschiff mit einer jungen Frau (Olga Kurylenko) darin, die ihn zu kennen scheint. Jack widersetzt sich dem Befehl, sich nicht um den Vorfall zu kümmern – und wird zum Gejagten. Was ist in der Vergangenheit wirklich passiert?


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,