Buch
1. Dezember 2012

Neues Buch zeigt Delmenhorsts schönste Seiten

BORGMEIER PUBLISHING VERÖFFENTLICHT BILDBAND ÜBER DIE STADT

 

Delmenhorst und schön? Für viele passt das nicht wirklich zusammen. Dabei gibt es hier zahlreiche idyllische Plätze und sehenswerte Ecken. Die hübschesten davon hat der Verlag Borgmeier Publishing nun in einem Bildband zusammengefasst.

 

„Wir Delmenhorster neigen dazu, unsere Stadt negativer darzustellen als sie ist. Dabei ist Delmenhorst wunderschön“, erzählt  Verleger Carsten Borgmeier. „Geärgert hat mich der YouTube-Clip ‚Delmenhorst – eine Stadt im Verfall‘, denn wer mit offenen Augen durch die Stadt geht, erkennt sofort, wie viele hübsche Ecken Delmenhorst bietet.“ Und genau aus diesem Grund gibt es nun im Verlag Borgmeier Publishing das Buch „Delmenhorst – die schönen Seiten einer Stadt“, ein Bildband, der aufzeigt, dass die Stadt an der Delme sehr viel liebenswerter ist, als so manch einer denkt.

 

Das Team

 

Und die Fotos für den Bildband machte kein Unbekannter. „Nachdem ich zu dem Schluss gekommen bin, dieses Projekt zu starten, musste ich nicht lange überlegen, wer die Fotos machen sollte“, berichtet Carsten Borgmeier. Er fragte Helmut Hein, Ex-La-Palma-DJ und jetziger Kolumnist beim Deldorado und der Delmenhorster Zeitung, denn: „Was viele nicht wissen: Helmut ist nicht nur ein guter Klatschkolumnist, sondern auch ein herausragender Fotograf.“ Und Helmut Hein war sofort Feuer und Flamme für das Projekt, schließlich sammelt er bereits seit Jahren Delmenhorsts schönste Motive.  „Eines Tages spazierte ich im Herbst mal durch die Graft“, erklärt er seine Motivation. „Und da hab ich erkannt, wie schön es dort ist. Auch die Citykirche habe ich fotografiert, weil sie so beeindruckend aussieht. So fing es mit meinen Delmenhorst-Bildern an.“ Für das Buch kramte er aber nicht nur in seinem großen Bilderarchiv, das sich über die letzten Jahre angesammelt hat, sondern zog auch noch einmal los, um weitere Motive zu finden. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Überall in Delmenhorst findet man schöne Seiten, egal ob in der Natur oder im urbanen Stadtbild. Für die Texte des Buches war Swantje Janssen zuständig, die für die Stadtmagazine Deldorado und Oldenburg live sowie für die Delmenhorster Zeitung schreibt. Sie wählte in Teamarbeit mit Helmut Hein auch die schönsten Motive aus, sortierte sie thematisch und ordnete sie in Kapitel.

 

Facettenreiches Delmenhorst

 

So entstand ein sehr stimmiger Bildband, der das Beste aus den verschiedenen Stadtteilen präsentiert: Die Graft, die im Buch zu allen Jahreszeiten abgebildet wird, die Farbpracht der Gebäude in der Innenstadt oder die unberührte Natur in der Großen Höhe sind nur einige Beispiele für die Vielfalt und den Facettenreichtum von Delmenhorst, der nun endlich einmal in einem Bildband zusammengefasst wurde. Natürlich fehlen auch das bunte Treiben auf dem Marktplatz und die Naherholungsgebiete am Hasportsee oder im Tiergarten nicht. Besonders beeindruckend sind außerdem Helmut Heins Bilder von Sonnenuntergängen, welche die Silhouette vom Rathaus und vom Wasserturm in ein leuchtendes Rot oder dunkles Violett tauchen.

 

Unterstützung durch Sponsoren

 

Was für den Entstehungsprozess sehr wichtig war: Es gab Delmenhorster Unternehmen, die das Projekt förderten. Carsten Borgmeier hat zahlreiche Sponsoren an Land gezogen, dazu gehören die Stadtwerke Delmenhorst, die Delmenhorster Wirtschaftsförderung, hano-Küchen, Uwe Huntemann Bedachung sowie die Diva Immobilien GmbH. Diese Unternehmen bekommen alle eigens für sie gestaltete Ausgaben und konnten sogar in einem eigenen Vorwort beschreiben, was Delmenhorst für sie persönlich so lebens- und liebenswert macht. So erhält jedes einzelne Unternehmen ganz individuell gestaltete Buchexemplare. Sogar die Logos der jeweiligen Firmen konnten mit in die eigene Ausgabe gedruckt werden –  damit haben die Unternehmen wunderschöne Geschenke für zum Beispiel Geschäftskunden. Die jeweiligen Geschäftsführer waren allesamt von diesem Projekt begeistert. „Schon vor der offiziellen Veröffentlichung hatten wir bereits über 1.500 Buchbestellungen“, sagt Carsten Borgmeier. Das Konzept ging also voll auf. „Wir wollen das Buch in der ganzen Stadt verbreiten“, erklärt der Verleger. Interessierte können das Buch für 19,95 Euro direkt beim Verlag bestellen (Ansprechpartnerin: Ursula Kasubke, Telefonnummer 04221-93450) oder auf der Facebook-Seite vom Deldorado (www.facebook.com/deldorado.de) ordern.

 

Made in Delmenhorst

 

Bei Borgmeier Publishing ist man besonders stolz darauf, dass das Buch komplett in Delmenhorst gefertigt wurde. „Es ist hier entstanden, wurde hier laminiert und gedruckt. Und der Bildband ist so hochwertig, dass er sich an internationalen Standards messen lassen kann“, so Borgmeier. „Auch dies beweist – wie so vieles –, dass Delmenhorst eine tolle Stadt ist, in der sich immer viel bewegen lässt. Das habe ich nicht nur bei diesem Buchprojekt feststellen können, sondern in diesem Jahr auch bei der sehr erfolgreichen DelmeExpo. Das Buch ist wunderschön geworden und wir würden uns freuen, wenn dadurch viele Delmenhorster ihre Stadt noch mehr in ihr Herz schlössen.“


Schlagwörter: , , ,