25-jähriges Bühnenjubiläum
1. März 2014

Flucht aus dem Alltag

TIM FISCHER:25-JÄHRIGES BÜHNENJUBILÄUM
Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum verschlägt es den Chanson-Star und gebürtigen Delmenhorster Tim Fischer zurück in seine Heimatstadt. Mit seinem aktuellen Album „Geliebte Lieder“ tritt er am 14. März im Kleinen Haus auf.
 
Mit Superlativen wird in der deutschen Medienlandschaft nicht gegeizt, wenn vom gebürtigen Delmenhorster Tim Fischer die Rede ist. Vom charismatischsten Chansonier unserer Tage wird bisweilen gesprochen und von einer Diva, neben der alle anderen wie Zwerge aussehen. Der Sänger, Entertainer und Gelegenheitsschauspieler, der mittlerweile in Berlin lebt und den man ohne schlechtes Gewissen als Lebemann bezeichnen könnte, hat seine Heimat unterdessen aber offenbar nicht vergessen. Im Zuge seiner Tour anlässlich seines 25-jährigen Bühnenjubiläums lässt er es sich nicht nehmen und schaut am 14. März im Kleinen Haus in seiner Heimat Delmenhorst vorbei. Mit im Gepäck: sein aktuelles Album „Geliebte Lieder“.
 

Lieblingslieder und Geheimtipps

„Ich freue mich total auf meine Heimatstadt Delmenhorst“, lässt Fischer, der 1973 im St. Joseph-Stift das Licht der Welt erblickte, das Deldorado wissen. Auf die Frage, was der geneigte Chanson-Freund von seinem Auftritt erwarten darf, gibt er schon einige Details preis: „Natürlich sind die Lieblingslieder des Publikums, also zum Beispiel ‚Rinnsteinprinzessin‘, ein absolutes Muss. Ich habe mir aber auch vorgenommen, Lieder vorzutragen, die ich noch nie live gespielt habe, die mir aber trotzdem sehr am Herzen liegen. Es wird also kein herkömmliches Best-of-Programm.“ Insgesamt hoffe er, den Besuchern einen Abend lang eine Flucht aus dem Alltag zu ermöglichen. 100 Minuten soll der Auftritt planmäßig dauern, eine kurze Sektpause zwischendurch inklusive. „Jeder, der möchte, bekommt nach dem Konzert natürlich noch ein Autogramm von mir – von Delmenhorster zu Delmenhorster!“
 

Hilfe für die Aids-Hilfe

Doch an dem Konzertabend soll nicht nur ausgelassene Chanson-Musik im Vordergrund stehen: Wer möchte, kann sich auch aktiv für die Aids-Hilfe einsetzen. Fischer, der sich schon seit 1999 finanziell für Aidskranke in Zimbabwe ins Zeug legt, will jetzt der Oldenburger Aids-Hilfe, die auch für unsere Stadt zuständig ist, nach seinem Konzert tatkräftig unter die Arme greifen. Denn offenbar habe die Stadt Delmenhorst die Mittel für die Organisation komplett gestrichen. „Diese Einrichtung ist jetzt auf Spenden angewiesen. Ich würde mich riesig freuen, wenn sich der eine oder andere Delmenhorster zu einer kleinen Spende hinreißen lassen könnte.“
 

Diskografie

Wenn die Liebe ausgeht (1993)
Und habt mich gern (1994)
Duette (1995)
Na so was (1995)
Chansons (1995)
Tim Fischer live / Lieder eines armen Mädchens (1996)
Aus blauem Glase (1997)
Nichts ist unmöglich (1998, mit Herrchens Frauchen und Rolf Claussen)
Live auf der Reeperbahn (1998)
Songs against Aids (1999)
Baby Boy (1999)
Romeo’s Seance (2000)
Walzerdelirium (2001)
Tim Fischer singt Kreisler (2004)
Regen (2005)
Adam Schaf hat Angst (2007)
Zarah ohne Kleid (2008, auch DVD)
Tim Fischer singt Georg Kreislers „Gnadenlose Abrechnung“ (2009)
Tim Fischer singt ein Knef-Konzert (2010)
Satiriker sind keine Lyriker (2011)
Geliebte Lieder (2013)
 


Schlagwörter: , ,