Justin Winter
29. November 2013

Es geht voran

JUSTIN WINTER HILFT KINDERN
Von Null auf Platz sechs stieg das erste Album des Sängers Justin Winter im November in die Schlager-Charts des Internetradios Radio-Hits 24 ein. Noch vor so renommierten Bands wie den Kastelruther Spatzen. Ein schöner Erfolg für den Ganderkeseer Künstler, der vor Kurzem auch zum Botschafter des Kinderhilfswerks ICH – International children help ernannt wurde.
 
Justin Winter war durchaus fleißig in diesem Jahr. Nicht nur mit Blick auf sein erstes Album „Mitternachtsfieber“, das nun Ende Oktober offiziell erschienen ist. Derartige Dinge erwartet man ja von einem Künstler, der mit seiner Musik auch tatsächlich Geld verdienen möchte. Nebenher fand der Ganderkeseer Schlagersänger regelmäßig die Zeit, karitativ tätig zu werden. So sammelt er bei seinen Konzerten regelmäßig für das Kinderhilfswerk ICH – International children help e. V. Außerdem verteilte er mehrfach gemeinsam mit Vertretern des ICH in Magdeburg und Tangermünde Spenden an Opfer des jüngsten Elbehochwassers. Das Kinderhilfswerk wurde 2005 gegründet und verfolgt das Ziel, national und international Kindern in Not entweder durch Sach- und Geldmittel oder durch persönlich unterstützende Begleitung zu helfen. Die Organisation arbeitet nach eigenen Aussagen überkonfessionell und betrachtet sich als parteipolitisch ungebunden. Die Leistungen des Vereines werden in diversen Beiräten kontrolliert, die gerechte Verteilung überwachen Botschafter aus allen Bereichen des Showbusiness. Und die Funktionäre des Vereins arbeiten ehrenamtlich, was teilweise mit einem hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden ist.
 

Zwei Euro von jeder CD werden gespendet

Zu den Botschaftern gehört nun auch Justin Winter, der die offizielle Ernennung zum ICH-Botschafter ohne sein vorheriges Wissen, wie sein Manager Jürgen Grobbin betont, im Zuge seines Freundekonzerts am 30. Oktober in Ganderkesee erhielt. Überreicht wurde Winter die Ernennungsurkunde im Zuge einer Videokonferenz mit dem Präsidenten des Hilfswerks Dr. Dieter Kindermann, der sich zu diesem Zeitpunkt in Spanien aufgehalten hat. Unterstützt wird das Hilfswerk dabei nun auch von jedem Käufer der neuen Justin-Winter-CD. Von jedem verkauften Tonträger werden nämlich zwei Euro direkt an das ICH weiter geleitet. Und wer Justin lieber einmal live sehen möchte, auch da stehen die nächsten Termine bereits fest. So wird er voraussichtlich am 25. Januar einen VIP-Auftritt beim Schlagercasting „Mein Lied für Bremen“ in der Waterfront haben, dem Event, das er selbst vor zwei Jahren gewonnen hat. Auch die nächsten Charity-Auftritte werden sicher auch nicht lange auf sich warten lassen.
 


Schlagwörter: , , ,