DelmeExpo-034
1. Juni 2013

DelmeExpo bleibt Besuchermagnet

VOLLER ERFOLG TROTZ DES REGENS

Am 25. und 26. Mai fand die zweite Auflage der DelmeExpo statt. Und auch dieses Mal kamen wieder 8.000 Besucher und bewiesen somit: Die DelmeExpo hat sich als Event in Delmenhorst voll und ganz etabliert. Auch die Aussteller zeigten sich mit der Messe zufrieden.

 „Es ist gut, dass es diese Veranstaltung gibt“, findet Delmenhorsts Oberbürgermeister Patrick de La Lanne, der am 25. Mai gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden sowie zahlreichen anderen Politikern des Stadtrats die DelmeExpo eröffnete. Und weiter lobte der Oberbürgermeister: „Die Messe ist eine Bereicherung für Delmenhorst, es ist toll, dass sich hier so viele Delmenhorster Unternehmen präsentieren.“ Und auch Veranstalter Carsten Borgmeier von der Borgmeier Media Gruppe freute sich. „Die DelmeExpo ist die größte Veranstaltung, die Delmenhorst hat“, sagte er in seiner Eröffnungsrede. Mit der feierlichen Eröffnung, bei der die Politiker das rote Band zerschnitten, begann dann auch der Trubel auf dem Gelände des Autohauses Schmidt + Koch, das extra für die beiden Messetage seine Hallen zur Verfügung stellte. Danach folgte ein offizieller Rundgang, bei dem sich die Politiker von dem attraktiven Angebot der Messe überzeugen konnten.

Die Mischung macht‘s

Den Besuchern wurde hier nämlich so einiges geboten: An 83 Ausstellerständen gab es Gewinnspiele, Showprogramm und vieles mehr. Am Stand der GraftTherme hatten die Besucher zum Beispiel die Möglichkeit, sich gratis massieren zu lassen. Auf dem Freigelände standen zahlreiche Autos von Delmenhorster Autounternehmen, die man begutachten konnte. Dort gab es ebenso zahlreiche Fahrräder, für alle, die auf weniger PS stehen. Die Zuschauer lobten besonders die Mischung der Aussteller, die als sehr abwechslungsreich empfunden wurde. Das Besondere an der DelmeExpo war auch, dass alle Anbieter aus Delmenhorst und der näheren Umgebung kamen. So konnte man sich gleich davon überzeugen, was die Gegend hier alles zu bieten hat. Auf dem Außengelände gab es zudem zahlreiche Essensstände und ein buntes Programm für die kleinen Besucher, inklusive Hüpfburg und Trampolin.

Harry Wijnvoord auf der Messe

Per Haushaltsverteilung hatten die Einwohner der Region die Einladungskarten bekommen und mussten so keinen Eintritt zahlen. Zudem nutzten die Aussteller die Möglichkeit, Stammkunden einladen. Mit einer VIP-Karte konnte man nicht nur die Messe, sondern auch den VIP-Bereich besuchen und bekam dort dann noch ein Glas Sekt geschenkt. Im VIP-Bereich gab es zudem eine Modenschau und Konzerte von Schlagersängern. Und sogar auf prominenten Besuch mussten die Besucher nicht verzichten: Moderationsurgestein Harry Wijnvoord stattete der DelmeExpo einen Besuch ab, gab im VIP-Bereich eine kleine Pressekonferenz und verteilte dann am Stand der Delmenhorster Schlagermacher noch zahlreiche Autogramme an die Messebesucher.

Schon Buchungen für 2013

Das Konzept der Messe ging wie auch im letzten Jahr trotz des schlechten Wetters voll auf: Wie 2012 kamen auch dieses Jahr  8.000 Besucher auf das Gelände des Autohauses an der Syker Straße. Und die Besucher, aber auch die Aussteller zeigten sich vollends zufrieden von der Messe für Geschäft und Lebensart, ebenso wie Veranstalter Carsten Borgmeier: „Einige Aussteller haben schon einen Stand für das nächste Jahr gebucht. Es ist phänomenal, dass so viele Leute trotz des schlechten Wetters gekommen sind. Gerade der Sonntag war mit über 5.700 Besuchern absolut fantastisch.“


Schlagwörter: , ,